· 

Interview mit Laura Misellie

 

 

 

 

 

 

Willkommen bei Heartbeat Lines, nimm Platz mach es dir bequem …

 

Hauen wir doch mal rein und stellen wir dir ein paar Fragen …

 

·         Zuerst Stell dich doch mal den Lesern vor ….

Ich heiße Laura Misellie. Geboren wurden ich am 9. Juli 1990 in Duisburg. Seitdem lebe ich hier und gehe meinen Weg ;)

 

·         Bist du Verlagsautor/in oder Self-Publishing??

Ich bin überzeugte Selfpublisherin. Es gäbe derzeit nur einen Verlag, mit dem ich zusammenarbeiten wollen würde, doch dafür habe ich aktuell nicht das richtige Manuskript in der Schublade.

 

·         Neu Autor/in oder schon länger im Geschäft??

Es sind so ca. 2 Jahre jetzt. Zumindest, wenn man den „offiziellen“ Weg betrachtet.

 

·         Hast du ein Vorbild??

Als Autorin? Ja, ganz klar Stephen King und Joanne K. Rowling.

 

·         Schreiben ist für mich….

Balsam für die Seele. Mein Rückzugsort.

 

·         Schreibst du nebenher oder verdienst du damit dein Geld??

Ich schreibe nebenher. Das würde ich auch weiterhin tun, selbst wenn ich davon leben könnte. Ich möchte nicht Vollzeitautorin sein, zumindest noch nicht.

 

·         Seit wann schwingst du die Schreibfeder schon??

Es fing im Teenageralter an, so ca. mit 14 Jahren. Kleinere Geschichten habe ich aber schon verfasst, seitdem ich schreiben kann.

 

·         Welches Genre ist dein Gebiet??

Ich schreibe überwiegend für jüngere Leser (16-20 Jahre) in den Genres Romance und Fantasy. 2020 möchte ich als C. L. Levett mein Horrordebüt rausbringen für die Zielgruppe 12-16 Jahre. Und wenn alles so klappt, wie ich mir das vorstelle, schreibe ich als Laura Levett ab 2021 auch dramatische Romane, dann aber eher für die Zielgruppe 20-30 Jahre.

 

·         Liest du auch in dem Gebiet oder liest du was anderes??

Ich lese inzwischen am liebsten romantische und/oder Fantasyromane. Aber auch von Horror lasse ich mich nach wie vor gern begeistern.

 

·         Wieviel Bücher gibt es schon oder wann kommt dein erstes Werk??

Ich habe inzwischen 9 Bücher veröffentlicht. Nummer 8 war aber quasi die Neuauflage von Nummer 1 ;D

 

·         Wie sieht dein Arbeitsplatz aus?? Oder schreibst du überall??

Ich habe eine große Wohnung mit einem Zimmer, das ich als Büro nutze. Das ist mein „Bücherreich“ ;)

 

·      Was brauchst du damit es klappt mit dem schreiben?? Ruhe? Musik?? Ein Ritual??

Ich schreibe überwiegend spät abends und bis in die Nacht hinein, weil dann alles im Haus ruhig ist. Dabei höre ich dann gern leise im Hintergrund Musik, die zur aktuellen Stimmung meiner Textstelle passt.

 

·         Auf was können sich deine Leser freuen …?

2020 wird ein hoffentlich fleißiges Jahr für mich als Autorin. Mein Horrordebüt als C. L. Levett soll im Winter/Frühjahr erscheinen. Außerdem kommt die Neuauflage von Band 2 meiner jungen Romance-Trilogie über Hailey Blake im Sommer. Und ich plane 4 Fortsetzungen meiner Chroniken der Weisen-Serie über das Jahr verteilt. 2021 plane ich mit weiteren 4 Fortsetzungen dann gegen Ende des Jahres den Abschluss der Fantasyserie. Außerdem auch zu Beginn 2021 den Abschluss von Hailey Blake. Somit wäre ich dann wieder frei für neue Projekte, die mir bereits im Kopf herumgeistern. Dazu zählt auf jeden Fall eine weitere Veröffentlichung im Genre Horror und ich würde gerne 2021 mein Dramadebüt als Laura Levett veröffentlichen.

 

·         Kannst du uns was von deinem Werk/Werken erzählen oder von den Charakteren?? Mach uns etwas neugierig auf dein/ deine Werke...?!

Ich schreibe am liebsten über magische Dinge oder besondere Fähigkeiten. In „Thyra und die Hexenjäger“ habe ich eine völlig neue Welt geschaffen, in der eine besondere Hexe an der Seite ihrer Erzfeinde gegen ihren eigenen Vater kämpfen muss. In den „Chroniken der Weisen“, meiner Urban-Jugendfantasyserie, tobe ich mich richtig aus und schaffe einen Ort, an dem Menschen und Wesen mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten aufeinandertreffen. Dort geht es um magische Zeitreisen in der realen Welt, jedoch in die Vergangenheit, d.h. meine Charaktere treffen auf Druiden, Hexen, Märchenfiguren, Drachen, Kobolde und vieles mehr. Ich vereine darin quasi alles Übernatürlich, natürlich mit einem „höheren Ziel“, das erreicht werden muss. In meinem Debüt „Douphne Parker“ bzw. der Neuauflage „Hailey Blake“ vereine ich einen Freundschaftsroman mit einer Liebesgeschichte. Ich beleuchte dort auch die unangenehmen Seiten des Erwachsenwerdens und die Abgründe, die sich leider allzu oft in verschiedenen Familien wiederfinden. Und in „Everdeen River“ erzähle ich die Geschichte einer verwöhnten, adeligen Göre und eines Ex-Soldaten, die gemeinsam in dem beschaulichen Ort Everdeen River zu sich selbst und zueinander finden, indem sie einander die notwendige Stärke geben, um in die Zukunft sehen und mit der Vergangenheit abschließen zu können. „Rashida“ ist eine Genremix und nur schwer unterzubringen. Ich mag die Geschichte, weil ich selber sehr stimmig finde, aber es finden sich nur wenige Leser dafür, weil es sich nicht klar einordnen lässt. Es spielt in einer fiktiven Welt, die historisch angehaucht ist. Es geht um Liebe, Macht, royales Dasein und die „Welt“ der Agenten/Bodyguards.

 

·         Was sind deine guten/schlechten Eigenschaften?

Ich zweifle oft an mir selbst und ich bin ein ängstlicher Mensch, wenn ich bereits mit einer Entscheidung auf die Nase gefallen bin und trotzdem eine ähnliche Entscheidung erneut zu treffen habe. Ich bin empathisch und helfe gerne anderen.

 

·         Was sind deine Hobbys

Ich backe gerne. Serien streamen. Zocken. Kino.

 

Lieblings:  

·         Essen

Nudeln mit Spinat und Spiegelei

 

·         Trinken

Eistee, Säfte (oder alkoholisch Rum oder Bier)

 

·         Serie

Game of thrones. Gilmore Girls. Supernatural.

 

·         Film

Disneyfilme :)

 

·         Farbe

Dinkelrot

 

·         Tier

Hund (oder wenn es was Außergewöhnliches sein darf, hätte ich gerne einen Pinguin oder ein Äffchen xD)

 

·         Ort

Zuhause finde ich es am Schönsten :)

 

·         Autor

Stephen King

 

·         Buch

Sie/Misery, Harry Potter

 

·         Süßes oder Saures?

Saures

 

·         Beschreib dich in drei Worten

Empathisch – kreativ - sentimental

 

 

·         Drei Dinge die du mit auf eine einsame Insel mitnehmen würdest!!

Also reine Dinge, sprich keine Lebewesen, das wären dann wohl ein Messer, Feuersteine und ein Zelt xD

 

 

·         Lieblingsspruch oder ein Spruch der dir gefällt …

Ein Buch ist die Reise in die Welt der Phantasie

 

 

·         Lebensmotto??

Am Ende ist alles entweder ein Geschenk oder eine Lektion gewesen.

 

Gibt es sonst noch etwas was man über Dich wissen sollte??

Da fällt mir nichts mehr ein. Aber wenn ihr noch Fragen habt, könnt ihr mir gerne schreiben :)

 

 

 

Danke an dich das du hier bei mir warst und mir ein paar liebe Fragen beantwortet hast … Ich wünsch dir weiterhin viel Spaß und Erfolg beim schreiben …

 

Du darfst auch gern erzählen von dem Interview und weiter empfehlen 😉

 


Bis bald mal wieder

Kommentar schreiben

Kommentare: 0